Aktuelles

Minimalmengenschmierung

Minimalmengenschmierung – Vor- und Nachteile

Was ist Minimalmengenschmierung

Die Minimalmengenschmierung, auch MMS abgekürzt, beschreibt das Schmieren und Kühlen in Zerspanungsprozessen mittels geringer Mengen von Kühlschmiermitteln. Der Maximalvolumenstrom bei MMS liegt bei weniger als 50 ml/Stunde, während bei der konventionellen Nassbearbeitung pro Stunde bis zu 12.000 Liter Kühlschmiermittel umgewälzt wird. Im Gegengensatz zum Überfluten mit Kühlschmierstoffen kommt bei der Minimalmengenschmierung ein Gemisch aus Öl und Gas (in der Regel Druckluft) zum Einsatz. Dieses Aerosol wird vor dem Einbringen in die Bearbeitungszone mittels Druckluft erzeugt. Das Prinzip ähnelt dem eines Vergasers. Die zielgerichtete Applikation ist der MMS ist von entscheidender Bedeutung für einen stabilen Prozess.mehr

Entschäumer

Entschäumer – Wirkweise

Im industriellen Umfeld begegnen uns regelmäßig Entschäumer. Wofür diese benötigt werden und die Wirkweise von Entschäumern schauen wir uns nun genauer an!

Wofür werden Entschäumer benötigt?

Die Schaumbildung in technischen Anlagen ist meistens unerwünscht und führt zu Problemen. So kann die Schaumbildung in Kühlschmierstoffen z.B. zum Überlaufen von Tanks und Austreten des Kühlschmierstoffs führen. Ebenfalls behindert die Schaumbildung die Wärmeableitung und führt häufig zu Problemen bei der Zufuhr der Kühlschmierstoffe. In diesen Fällen, bei denen die Schaumentwicklung unerwünscht oder gar die Funktionalität beeinträchtigt werden Entschäumer eingesetzt.mehr

Energieeinsparung durch Prozessoptimierung

In Zeiten rasant steigender Energiekosten stehen bei unseren Kunden viele Prozesse auf dem Prüfstand. Bereits durch kleine Optimierungsmaßnahmen lässt sich der Energie- und Chemieverbrauch signifikant reduzieren. Unsere Spezialisten nehmen mit Ihnen gemeinsam den Prozess unter die Lupe und decken Optimierungspotentiale auf. Ein gutes Beispiel hierzu ist die Energieeinsparung bei der industriellen Teilereinigung:mehr

Kühlschmierstoffüberwachung

Kühlschmierstoff-Überwachung – Ihr Musterprotokoll

Kühlschmierstoffe sind ein fester Bestandteil heutiger Fertigungsprozesse. Um die Sicherheit und Funktion permanent aufrechtzuhalten sollte man den Zustand der Kühlschmierstoffe regelmäßig überwachen und den Kühlschmierstoff pflegen. Wir stellen Ihnen hierfür gerne unser Überwachungsprotokoll zur Verfügung. Damit lassen sich die Messwerte leicht und übersichtlich protokollieren.mehr

helcotec Clean Towels

Kein Wasser zur Hand?

Kein Problem! Mit unseren helcotec Clean Towels sind Sie bestens gerüstet. Reinigen Sie Ihre Hände schnell und gründlich egal wo Sie sind.

Universell einsetzbar eignen Sie sich ideal zur Reinigung von Werkzeugen, Maschinen und Oberflächen.

Die Reinigungstücher entfernen schonend stärkste Verschmutzungen wie Öle, Fette, Kleber, Farben, Teer, Graphit und Schmiere.

helcotec clean towels sind ideal für einen mobilen Einsatz geeignet. Die Tücher (27×27 cm) sind einzeln durch die Abrissperforation aus dem wiederverschließbaren Spendereimer zu entnehmen.

Neugierig? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir Freuen uns auf Sie!

Tel. +49 (0) 2166 14401-0

E-Mail: info@helcotec.com

helcotec clean towels

Schleifbrand

Schleifbrand vermeiden!

Der Schleifprozess ist meist der letzte Bearbeitungsschritt und sorgt für die gewünschte Oberflächengüte und die Maßhaltigkeit des Bauteils. Beim Schleifen wird viel Reibungsenergie auf einen kleinen Bereich des Bauteils konzentriert, dies kann im ungünstigen Fall zur thermischen Schädigung des Materials führen: Dem Schleifbrand!mehr

Koagulierung

Lack-Koagulierung neu und optimiert gedacht

 

Die stetige Weiterentwicklung bei den Lacksystemen, Kostendruck und zunehmende Regulatorien haben uns zur Entwicklung einer neuen Generation von Lack-Kaogulierungs- und Flockungsmitteln inspiriert. Das neue helcotec Evolution KOA-System besticht durch seine wegweisende Effizienz. Angepasst an den modernen Prozess der Lackierung steht unsere Neuentwicklung für Prozesssicherheit, Ressourcenschonung und Kostenersparnis.mehr

Lack-Koagulierung – stabile Prozesse durch innovative Produkte

Was ist eigentlich Lack-Koagulierung?

Aus qualitativen Gründen setzen viele Betriebe der Kunststoff-, Metall- und Holz-verarbeitenden Industrie auf Nasslacke.

Die im Sprühverfahren applizierten Lackpartikel treffen jedoch nicht vollständig auf das zu lackierende Teil. Der Anteil, der das Werkstück nicht trifft, wird Overspray genannt. Im ungünstigen Fall kann der Anteil vom Overspray weit über 50% betragen und dieser muss aus der Luft entfernt werden. Gewöhnlich erfolgt eine industrielle Nasslackierung vor wasserberieselten Spritzwänden bzw. in Lackierkabinen auf einem Gitterrost,
mehr

Häufige Probleme beim Kühlwasser

Die häufigsten Probleme in Bezug auf das Kühlwasser sind:

  • Korrosion
  • Ablagerungen wie z.B. Kalk
  • Biologisches Wachstum z.B. Bakterien oder Algen
  • Verstopfungen durch Feststoffe

Geht man gezielt gegen diese Probleme vor, so steht einem störungsfreien Betrieb nichts im Wege und das Risiko für Kühlwasser-bedingte Reparaturen und Produktionsausfälle sinkt auf ein Minimum.

mehr