Kategorie: Produkte

Aktualisierte Informationen zur 42.BImSchV

Die 42. BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung), ist am 19.08.2017 in Kraft getreten und baut auf die VDI –Richtlinie 2047 Blatt 2 und der VDI-Richtlinie 3679 Blatt 1 auf.

Dort sind die Pflichten für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheider geregelt.

Die helcotec hat die Verpflichtungen für die Betreiber aufgelistet:

  • Im Zeitraum von 19.07.- 19.08.2018 mussten alle Bestandsanlagen und jede Neuanlage, spätestens ein Monat nach Erstbefüllung, bei der Online- Registrierung kavka.bund.de gemeldet werden.
  • Regelmäße betriebsinterne Prüfung des Nutzwassers
  • Regelmäßige Legionellen- /Gesamtkeimzahluntersuchung des Nutzwassers durch ein akkreditiertes Labor.
  • Führung eines Betriebstagebuches
  • Anzeigepflicht innerhalb eines Monats bei Änderung, Stilllegung oder Betreiberwechsel
  • Ergreifung von Maßnahmen bei Anstieg oder Überschreitung von Prüf- und Maßnahmenwerten
  • Prüfung der Anlage durch zugelassene Sachverständige alle fünf Jahre

Sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der 42. BImSchV.

helcotec clean towels

Feuchte Reinigungstücher zur gründlichen und schnellen Reinigung der Hände, Werkzeuge sowie Maschinen ohne Wasser, Seife und Bürste.

Die Reinigungstücher entfernen schonend stärkste Verschmutzungen wie Öle, Fette, Kleber, Farben, Teer, Graphit und Schmiere.

helcotec clean towels sind ideal für einen mobilen Einsatz geeignet. Die Tücher (27×27 cm) sind einzeln durch die Abrissperforation aus dem wiederverschließbaren Spendereimer zu entnehmen.

helcotec clean towels

Daten und Fristen zur 42. BImSchV

Der Erlass der 42. BImSchV erfolgte am 12.07.2017 und die Veröffentlichung  der Verordnung im Bundesgesetzblatt am 19.07.2017. Am 19.08.2017 trat die Verordnung in Kraft.

Betreiber einer bestehenden Anlage, für die bei Inkrafttreten dieser Verordnung noch keine Laboruntersuchung durchgeführt wurde, hätten die erste regelmäßige Laboruntersuchung des Nutzwassers auf Legionellen von einem akkreditieren Labor bis zum 16.09.2017 durchführen lassen müssen.

Nachfolgend informieren wir Sie über die weiteren Daten und Fristen zur 42. BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) in einer Kurzzusammenfassung:

Parallel zu dem Inkrafttreten der 42. BImSchV wird seit 2016 an der VDI 2047 Blatt 3 gearbeitet. Diese Richtlinie gilt für große Kühltürme, wie z.B. die Naturcycler an großen Kraftwerken und soll voraussichtlich im November 2017 veröffentlicht werden.

Nach §14 der 42. BImSchV muss der Betreiber seine Anlagen durch einen bestellten und vereidigten Sachverständigen oder einen akkreditieren Inspektionsstelle Typ A überprüfen lassen. Dafür ist das Datum der Erstinbetriebnahme wichtig. Anlagen, die bis zum  19.08.2017 erstellt und bis zum 19.02.2018 in Betrieb genommen wurden, gelten noch als Bestandsanlagen.

Danach müssen,

  • Anlagen, die bis zum 08.2011 in Betrieb genommen wurden, bis zum 19.08.2019 überprüft werden,
  • Anlagen, die bis zum 08.2013 in Betrieb genommen wurden, müssen bis zum 19.08.2020 überprüft werden,
  • Anlagen, die bis zum 08.2015 in Betrieb genommen wurden, müssen bis zum 19.08.2021 überprüft werden,
  • Anlagen, die bis zum 08.2017 in Betrieb genommen wurden, bis zum 19.08.2022 überprüft werden.

Diese Überprüfung muss alle 5 Jahre wiederholt werden.

Ferner müssen bis zum 19.08.2018 die Betreiber einer Bestandsanlage, diese bei den zuständigen Behörden nach Anlage 4  Teil 2 der 42. BImSchV anzeigen. Dabei sind die GEO – Daten des Kreislaufs (Längen- und Breitengrade des Kreislaufs und die Adresse des Betreibers inkl. zuständigem Ansprechpartner) anzugeben. Der Betreiber bekommt dann eine ID der Anlage, die in seinem Betriebstagebuch festgehalten werden muss.

Des Weiteren sind in seinem Betriebstagebuch, das jederzeit einsehbar sein muss, die Informationen gemäß Anlage 4 Teil 1 einzustellen und 5 Jahre aufzubewahren.

helcotec IQ-P 2 – Unser effizienter Reiniger für strapazierte Flächen

Mit dem Allroundreiniger der helcotec reinigen Sie effizient, kraftvoll, schnell und sauber. helcotec IQ-P 2 wird mit großem Erfolg in Parkhäusern sowie in der Industrie und im Handwerk eingesetzt.

Er ist flexibel mit Wasser mischbar und im Sprüh-, Wisch- und Hochdruckverfahren anwendbar.

Seine guten Demulgiereigenschaften und sein hohes Schmutztragevermögen beeinflussen nicht negativ die Funktion von Abscheidern. Seine leichte Handhabung und eine mögliche Verdünnung von 1:10 – 1:100 zeigen die Wirtschaftlichkeit dieses Produktes.

 

helcotec IQ-P 2 – Flyer

42. BImSchV

Im Markt herrscht zurzeit eine große Unstimmigkeit darüber, wann die 42. Bundesimmissionschutzverordnung (BImSchV) in Kraft tritt, was viele Anwender verunsichert. Die rechtliche Situation stellt sich folgendermaßen dar:

Die 42.  BImSchV wurde am 22. März vom Bundeskabinett verabschiedet und danach dem Bundesrat zur Abstimmung vorgelegt. Die Beratung und die Abstimmung im Bundesrat  finden am 2. Juni 2017 (Drucksachen Nr. 242/17) statt. Wenn dann auch der Verordnung zugestimmt wird, wird diese im Anschluss im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt 4 Wochen später in Kraft. Somit steht das genaue Datum noch nicht fest. Bei möglichen gewünschten Änderungen kann sich der Zeitpunkt noch nach hinten verschieben.

Was ist die 42. BImSchV?

Es ist die Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider. Sie basiert im Wesentlichen auf der VDI-Richtlinie 2047, die als Blatt 2 seit dem 01.01.2015 als Richtlinie in Kraft ist und den hygienegerechten Betrieb von offenen Rückkühlsystemen regelt. Die 42. BImSchV ist eine Erweiterung davon. In die Verordnung wurden Nasswäscher aufgenommen. Dazu gehören Abgas- und Abluftwäscher, wobei durch die austretende Abluft oder die austretenden Rauchgase aus dem Wäscher, Wassertropfen mit Legionellen in die Luft gelangen können.

Eine Änderung gegenüber der VDI 2047 Blatt 2 zum Beispiel ist, das zur Erstellung eines Katasters, alle Anlage mit ihren GEO-Daten (Standort mit Längen- und Breitengraden) registriert werden. Zudem kommen noch weitere Anforderungen hinzu. Diese hier aufzuführen ist nicht möglich, da diese zu umfangreich wäre. Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Dela Wash Nature – So schonend wie möglich so stark wie nötig, unsere neue Hautreinigung

Jeder in der Industrie oder im Handwerk hat es schon einmal erlebt; dreckige Hände durch Öl und Schmierfett. Mit Wasser und einer Flüssigseife sind diese Verunreinigungen nur schwer zu beseitigen.

Jedoch reicht oft eine normale Flüssigseife nicht aus. Es wird eine Handwaschpaste benötigt. Die Problematik dabei ist, dass viele Kosmetika, insbesondere Handwaschpasten, Kunststoffreibemittel (Mikroplastik) oder Lösemittel beinhalten. Das ist schlecht für die Umwelt. Daher verzichten wir beim Produkt Dela Wash Nature darauf und setzen auf umweltschonende Reibemittel wie Walnussschalenmehl.

Unser neues Produkt reinigt effektiv bei größtmöglicher Hautschonung & Hautverträglichkeit und schont zudem noch die Umwelt. Weitere Informationen können Sie dem folgenden Flyer entnehmen.

 

Download:Dela Wash Nature

 

 

WI-Werkstattreiniger 3050 – Unser Allrounder gegen Schmutz und Ablagerungen

Ob Öl- & Fettverschmutzungen, Ruß, Bremsstaub oder Verharzungen – mit dem Allroundreiniger
der helcotec reinigen Sie effizient, kraftvoll, schnell und sauber.

Unser WI-Werkstattreiniger 3050 wird mit großem Erfolg in der Industrie, im KFZ-Bereich und im Handwerk eingesetzt.

Seine Demulgiereigenschaften und sein hohes Schmutztragevermögen beeinflussen nicht negativ die Funktion von Abscheidern. Seine leichte Handhabung und die Konzentration 1:10 – 1:100 zeigen die Wirtschaftlichkeit dieses Produktes.

 

WI-Werkstattreiniger 3050 – Flyer

Granulat gegen Glatteis und überfrierende Nässe

Kennen Sie schon unser Produkt Öko Eisfrei?

Hierbei handelt es sich um eine umweltverträgliche Alternative zum herkömmlichen Streusalz, d.h. nicht toxisch, keine Wassergefährdung.

Öko Eisfrei entwickelt eine sofortige Erwärmung beim Zusammentreffen mit Eis und verhindert das Nachfrieren für viele Stunden. Wirkt schnell und effizient, sodass die Rutschgefahr binnen kürzester Zeit gebannt ist. Verunreinigt keine Böden und Gewässer. Wirkt nicht korrosiv. Verursacht kein Verschmutzen oder Verkratzen, wie bei Asche, Splitt oder Sand.

Fragen Sie bei uns an. Wir bieten Ihnen zusätzlich einen Gardena Streuwagen oder eine 60 Liter Weithalstonne zur Lagerung kostenlos dazu an.

 

Flyer Öko Eisfrei

Unsere kennzeichnungsfreien Kühlschmierstoffe

Das Werkzeug Kühlschmierstoff wird durch die immer komplexeren Bearbeitungsmethoden in Bereich der Metallbearbeitungsprozesse herausgefordert. Mit den kennzeichnungsfreien Kühlschmierstoffen der helcotec, helcool Basic 415 EP und helcool Basic 111, sind Sie für die Zukunft auf der sicheren Seite – sowohl technisch, wirtschaftlich als auch ökologisch.

 

helcool Basic 415 EP

  • Feindisperse Emulsion mit niedrigen Austragsverlusten
  • Hohe Langzeitstabilität bei optimalem Ablaufverhalten bietet eine hohe Prozesssicherheit
  • Sehr gute Biostabilität bei Formaldehydfreiheit
  • Gute Hautverträglichkeit und milder Geruch sorgen für gute Arbeitssicherheit
  • Schaumarme Formulierung bei unterschiedlichsten Wasserqualitäten

helcool Basic 111

  • Feindisperse Emulsion mit guten Spüleigenschaften
  • Geringe Austragsverluste ermöglichen eine geringe Nachdosierung
  • Sehr gute Biostabilität bei Formaldehydfreiheit
  • Sehr guter Korrosionsschutz bei der Gussbearbeitung
  • Gute Hautverträglichkeit

Infoflyer: helcool Basic 415 EP und helcool Basic 111